JEEP® ALLRADSYSTEME

Die Marke Jeep® ist schon immer eigene Wege gegangen, um optimale Performance zu gewährleisten. Dafür steht auch die einzigartige Auswahl an Jeep® Allradsystemen, mit denen Sie jedes Terrain meistern – ganz gleich, ob Sie Hindernisse über-, unter-, durch- oder umfahren müssen. Und auch für jede Wetterlage sind Sie mit den Jeep® Allradsystemen bestens gerüstet.

Wählen Sie ein Allradsystem, um mehr darüber zu erfahren.

Alle Allradsysteme im Vergleich Erhältlich für diese Modelle

JEEP® ACTIVE DRIVE

Wie alle Jeep® Active Drive Systeme hat es die Besonderheit, dass es die Kardanwelle komplett abkoppelt, solange der Vierradantrieb nicht benötigt wird. Dies verringert die Zahl der unnötig bewegten Komponenten und vermindert damit sowohl Verbrauch als auch Emissionen.

DETAILS   

RENEGADE

Sport – erhältlich
Longitude – erhältlich
Limited – erhältllich

 

FUNKTIONSWEISE DES JEEP® ALLRADSYSTEMS ACTIVE DRIVE

Das System benötigt wählt ohne Eingriff des Fahrers die Antriebsart und unterstützt beim Fahren.

Einsatz:

Alle Straßenbeläge, einschließlich nassen oder schneebedeckten Asphalt, Sand oder Geröll.

JEEP® ACTIVE DRIVE LOW

Der Jeep® Active Drive Low baut auf dem Jeep® Active Drive System auf und bietet ein Untersetzungsverhältnis von 20:1.

DETAILS   

RENEGADE

Limited – erhältlich
Trailhawk® - erhältlich

 

FUNKTIONSWEISE DES JEEP® ALLRADSYSTEMS ACTIVE DRIVE

Das System hat ergänzend einen Bergabfahrassistenten. In der Version Trailhwak verfügt der Jeep® Renegade zusätzlich über den Rock-Modus für hervorragende Geländegängigkeit.

Einsatz:

Alle Straßenbeläge, einschließlich nassen oder schneebedeckten Asphalt, Sand oder Geröll.
Im Low-Modus: Alle Situationen, bei denen erhöhte Kraft und Zugfähigkeit bei geringen Geschwindigkeiten benötigt werden.

JEEP® ACTIVE DRIVE I

Das Allradsystem Jeep® Active Drive I basiert auf einem vollautomatischen, einstufigen Transfergetriebe mit variabler Antriebskraftverteilung. Wie alle Jeep® Active Drive Systeme hat es die Besonderheit, dass es die Kardanwelle komplett abkoppelt, solange der Vierradantrieb nicht benötigt wird. Dies verringert die Zahl der unnötig bewegten Komponenten und vermindert damit sowohl Verbrauch als auch Emissionen. Mithilfe des innovativen Selec-Terrain® Systems lässt sich der Antriebstrang durch Anwählen der Modi „Auto“, „Snow“, „Sport“ oder „Sand/Mud“ optimal an die unterschiedlichen Geländegegebenheiten und Wetterbedingungen anpassen.

DETAILS   

CHEROKEE

Longitude – erhältlich
Limited – erhältlich

 

FUNKTIONSWEISE DES JEEP® ALLRADSYSTEMS ACTIVE DRIVE I

Ein Jeep® Allradsystem gibt immer ein gutes Gefühl, denn das Leben ist voller Abenteuer. Ganz gleich, welche Hindernisse sich Ihnen in den Weg stellen – ob heftiger Regen, rutschiger Schlamm, starker Schnee oder lockeres Geröll: Das ausgefeilte System registriert das Durchdrehen der Räder und justiert – falls nötig – automatisch das Drehmoment. Einfach, clever und extrem effektiv.

Einsatz:

Ohne Untersetzung: Alle Straßenbeläge, einschließlich nassen oder schneebedeckten Asphalt, Sand oder Geröll.

JEEP® ACTIVE DRIVE II

Zusätzlich zu den Funktionen des Allradsystems Jeep® Active Drive I steht mit dem System Jeep® Active Drive II eine zweite Gangstufe im Transfergetriebe sowie ein elektronisches Drehmomentmanagement zur Verfügung. Die zuschaltbare Geländeuntersetzung im Verhältnis 2,92:1 (Modus „4 WD Low“) erlaubt schon bei sehr geringen Geschwindigkeiten höhere Drehzahlen und bietet so optimale Traktion und außergewöhnliche Kriechfähigkeit in extremen Offroad-Situationen. Auch hier stellt die Jeep® Selec-Terrain® Traktionskontrolle mit den Einstellungen „Auto“, „Snow“, „Sport“ und „Sand/Mud“ dem Fahrer verschiedene Fahrprogramme zur Wahl, mit denen er unter allen Wetter- und Oberflächenbedingungen stets das beste Fahrergebnis erzielen kann.

DETAILS   

CHEROKEE

Limited – erhältlich

 

FUNKTIONSWEISE DES JEEP® ALLRADSYSTEMS ACTIVE DRIVE II

Das zweistufige vollautomatische Allradsystem Jeep® Active Drive II mit Drehmomentmanagement und Geländeuntersetzung bietet vor allem in Verbindung mit der Selec-Terrain® Traktionskontrolle eine hervorragende Performance bei jedem Wetter. Wie alle Jeep® Active Drive Systeme hat es die Besonderheit, dass es die Kardanwelle komplett abkoppelt, solange der Vierradantrieb nicht benötigt wird
Für erhöhte Effizienz sorgt die Lamellenkupplung im Hinterachsdifferenzial, welches stufenlos das Drehmoment ohne Zutun des Fahrers an den Hinterrädern regelt.

Einsatz:

Ohne Untersetzung: Alle Straßenbeläge, einschließlich nassen oder schneebedeckten Asphalt, Sand oder Geröll.
Mit Untersetzung: Alle Situationen, bei denen erhöhte Kraft und Zugfähigkeit bei geringen Geschwindigkeiten benötigt werden.

JEEP® ACTIVE DRIVE LOCK

Serienmäßig sorgt im Jeep® Cherokee Trailhawk das Allradsystem Jeep® Active Drive Lock für herausragende Offroad-Eigenschaften. Wie das System Jeep® Active Drive II basiert es auf einem zweistufigen Transfergetriebe mit variabler Antriebskraftverteilung sowie Geländeuntersetzung. Zusätzlich verfügt es jedoch über eine echte Hinterachs-Differenzialsperre, die in diesem Segment einmalig ist und überlegene Kletter-Eigenschaften bei geringen Geschwindigkeiten, zum Beispiel über Felsen und in anderen schwierigen Geländesituationen, ermöglicht. Da wundert es nicht, dass der Jeep® Cherokee Trailhawk alle Anforderungen für die Auszeichnung Trail Rated® souverän erfüllt hat.

DETAILS   

CHEROKEE

Trailhawk – erhältlich

 

FUNKTIONSWEISE DES JEEP® ALLRADSYSTEMS ACTIVE DRIVE LOCK

Das Jeep® Allradsystem Active Drive Lock im Jeep® Cherokee Trailhawk macht ihn zu Ihrem zuverlässigen Begleiter für jedes erdenkliche Abenteuer. Neben dem aktiven Allradantrieb mit Geländeuntersetzung und Differenzialsperre an der Hinterachse sorgen außerdem Assistenzsysteme wie Selec-Terrain® mit Rock-Modus und Selec-Speed® Control und Bergabfahrhilfe sowie ein Offroad-Fahrwerk mit 1"-Höherlegung für ein einmaliges Offroad-Vergnügen!

Einsatz:

Ohne Untersetzung: Alle Straßenbeläge, einschließlich nassen oder schneebedeckten Asphalt, Sand oder Geröll.
Mit Untersetzung: Alle Situationen, bei denen erhöhte Kraft und Zugfähigkeit bei geringen Geschwindigkeiten benötigt werden.

JEEP® QUADRA-DRIVE® II

Für überzeugende Offroad-Performance sorgt der permanente aktive Allradantrieb Jeep® Quadra-Drive® II mit elektronisch geregelter Differenzialsperre an der Hinterachse. Mit der Traktionsregelung Selec-Terrain® kann der Fahrer außerdem über die Einstellungen „Auto“, „Snow“, „Sport“, „Sand/Mud“ oder „Rock” auf alle Wetter- und Bodenverhältnisse reagieren. Und schließlich lässt sich mit der Luftfederung Quadra-Lift® das Fahrgestell in rauem Gelände anheben und am Ende des Trails für besseres Handling und Kraftstoffeffizienz wieder absenken.

DETAILS   

GRAND CHEROKEE

Laredo – erhältlich
Limited – erhältlich
Overland – serienmäßig
Summit – serienmäßig

 

FUNKTIONSWEISE DES JEEP® ALLRADSYSTEMS QUADRA-DRIVE® II

Jeep® Quadra-Drive® II ist ein permanenter aktiver Allradantrieb mit variabler Antriebskraftverteilung, der auf jedem Terrain überzeugt. Für hervorragende Traktion sorgt die Geländeuntersetzung von 2,72:1, die elektronisch geregelte Differenzialsperre an der Hinterachse garantiert eine optimale Offroad-Performance.

Einsatz:

Ohne Untersetzung: Alle Straßenbeläge, einschließlich nassen oder schneebedeckten Asphalt, Sand oder Geröll.
Mit Untersetzung: Alle Situationen, bei denen erhöhte Kraft und Zugfähigkeit bei geringen Geschwindigkeiten benötigt werden.

JEEP® QUADRA-TRACTM ACTIVE-ON-DEMAND

Dieses Allradsystem ist im Jeep® Grand Cherokee SRT® im Einsatz und garantiert dort ein herausragendes Fahrverhalten in jeder Situation. Es ist das stärkste Verteilergetriebe der Marke Jeep® und meistert die massive Power des 6.4l V8 – Motors in diesem kraftvollsten und schnellsten Jeep® Modell souverän. Der aktive Allradantrieb mit variabler Antriebskraftregelung und elektronisch geregelter Differenzialsperre an der Hinterachse wird durch das Selec-Trac® Assistenzsystem ergänzt, das unter anderem über die Anpassung von Drehmomentverteilung und Schaltpunkten für bestmögliche Traktion bei unterschiedlichen Fahranforderungen sorgt.

DETAILS   

GRAND CHEROKEE

SRT® – serienmäßig

 

FUNKTIONSWEISE DES JEEP® ALLRADSYSTEMS QUADRA-TRACTM ACTIVE-ON-DEMAND

Jeep® Quadra-TracTM Active-on-Demand im Grand Cherokee SRT® ist ein Allradsystem für beste Traktion auf Straße und Trail. Es nutzt eine Vielzahl von Sensoren, um ein durchdrehendes Rad so früh wie möglich zu erkennen. So analysiert ein Drosselklappensensor schnelle Gaspedalbewegungen und leitet vorsorglich Gegenmaßnahmen ein. Sollte dennoch Schlupf an einem oder mehreren Rädern entstehen, können bis nahezu 100 Prozent des Motor-Drehmomentes an ein einziges Hinterrad geleitet werden, falls dieses genügend Traktion aufbaut. Das Verteilergetriebe stabilisiert zusätzlich das Handling, indem es das Drehmoment situationsabhängig zwischen Vorder- und Hinterachse portioniert.

Einsatz:

Ohne Untersetzung: Alle Straßenbeläge, einschließlich nasser oder schneebedeckter Asphalt, Sand oder Geröll.

JEEP® QUADRA-TRACTM II

Ohne verlässliche Leistung kein Offroad-Spaß. Deshalb sorgt das elektronisch geregelte permanente Allradsystem Jeep® Quadra-Trac™ II mit zweistufigem Verteilergetriebe und Traktionskontrolle mit Bremseingriff (Brake Traction Control System) für hervorragende Offroad-Performance. Quadra-Trac™ II nutzt eine Vielzahl von Sensoren, um Radschlupf so früh wie möglich zu erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Wird dennoch ein Durchdrehen registriert, leitet das System bis zu 100 Prozent des verfügbaren Motor-Drehmoments direkt zu der Achse mit der besten Traktion. Mit dem Traktionsregelsystem Selec-Terrain® hat der Fahrer zudem fünf verschiedene Fahrprogramme zur Wahl, mit denen er bei allen Verhältnissen und bei allen Bodenbedingungen stets das beste Fahrerlebnis erzielen kann.

DETAILS   

GRAND CHEROKEE

Laredo – serienmäßig
Limited – serienmäßig
Overland – serienmäßig
Summit – serienmäßig

 

FUNKTIONSWEISE DES JEEP® ALLRADSYSTEMS QUADRA-TRAC™ II

Jeep® Quadra-TracTM II ist ein permanent aktiver Allradantrieb mit variabler Antriebskraftverteilung über ein zweistufiges Verteilergetriebe mit elektronisch geregelter Differenzialsperre. Die Traktionskontrolle erfolgt über Bremseingriff an allen vier Rädern (Brake Traction Control System). Überlegene Fahreigenschaften auch abseits befestigter Straßen garantiert darüber hinaus die per Schalter wählbare Geländeuntersetzung. In der Stellung „4WD High" wird das Drehmoment automatisch je nach Bedarf variabel zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Aktiviert der Fahrer „4WD Low", beträgt die Kraftverteilung 50:50 und das Untersetzungsverhältnis 2,72:1. Zusätzlichen Komfort bieten elektronische Hilfen für steile Abfahrten (Hill-Descent Control) und das Anfahren an Steigungen (Hill-Start Assist).

Einsatz:

In jeder erdenklichen Fahrsituation.

JEEP® ROCK-TRAC®

Das Jeep® Allradsystem Rock-Trac® genießt in Offroad-Kreisen schon echten Kultstatus, und das aus gutem Grund: Im Trail Rated® Jeep® Wrangler Rubicon sorgt dieser zuschaltbare Vierradantrieb mit Geländeuntersetzung, zwei elektrisch sperrbaren Tru-Lok® Achsdifferenzialen, einem elektrisch entkoppelbaren Frontstabilisator für maximale Achsverschränkung sowie Dana® 44 – Hochleistungsachsen für ultimative Geländegängigkeit und echte Offroad-Performance.

DETAILS   

WRANGLER

Rubicon – serienmäßig

WRANGLER UNLIMITED

Rubicon – serienmäßig

FUNKTIONSWEISE DES JEEP® ALLRADSYSTEMS ROCK-TRAC®

Getreu dem Jeep® Motto „Go anywhere“ bringt Sie das Allradsystem Jeep® Rock-Trac® im Jeep® Wrangler Rubicon wirklich überall hin. Mit einem Untersetzungsverhältnis von 4:1 und optimaler Kriechfähigkeit sind Hindernisse wie Felsen und Baumstämme sowie steile Auf- und Abfahrten überhaupt kein Problem.

Einsatz:

Ohne Untersetzung: Alle Straßenbeläge, einschließlich nassen oder schneebedeckten Asphalt, Sand oder Geröll.
Mit Untersetzung: Alle Situationen, bei denen erhöhte Kraft und Zugfähigkeit bei geringen Geschwindigkeiten benötigt werden.

JEEP® COMMAND-TRAC®

Das zuschaltbare Jeep® Allradsystem Command-Trac® mit einer 2,72:1 –Geländeuntersetzung sorgt für unverfälschtes Offroad-Feeling und beste Gelände-Eigenschaften auf felsigem Trail oder bei schwierigen Bodenverhältnissen. Und auch das Schleppen von Anhängelasten ist kein Problem. In den Jeep® Wrangler Modellversionen Sport und Sahara ist es ein Garant für Spaß und Freiheit – wo auch immer Sie Ihr Abenteuer hinführen mag.

DETAILS   

WRANGLER

Sport – serienmäßig
Sahara – serienmäßig

WRANGLER UNLIMITED

Sport – serienmäßig
Sahara – serienmäßig

FUNKTIONSWEISE DES JEEP® ALLRADSYSTEMS COMMAND-TRAC®

Mit den drei Fahreinstellungen des Jeep® Allradsystems Command-Trac® sind Sie für jede Situation gewappnet: In der Grundeinstellung wird nur die Hinterachse des Fahrzeuges angetrieben, was Spritverbrauch, Verschleiß und Fahrgeräusche senkt. Bei Bedarf kann der Allradantrieb zugeschaltet werden, wobei die Kraft zu gleichen Teilen auf die beiden Achsen verteilt wird. Und schließlich lässt sich auch die Übersetzung ändern, wodurch das langsame Fahren in schwierigem Gelände erleichtert wird.

Einsatz:

2WD Heckantrieb: Alle Straßenbeläge
4WD ohne Untersetzung: Nasser oder schneebedeckter Asphalt, Sand oder Geröll.
4WD mit Untersetzung: Alle Situationen, bei denen erhöhte Kraft und Zugfähigkeit bei geringen Geschwindigkeiten benötigt werden.

Alle Beschreibungen und Abbildungen, Angaben über Ausstattung, technische Daten und Geländeeigenschaften der Fahrzeuge basieren auf US-Modellen und beschreiben teilweise Merkmale, die nicht auf dem europäischen Markt verfügbar sind. Die konkrete Ausstattung der Fahrzeuge ist beim Jeep® Händler unter Bezugnahme auf die jeweils aktuelle Preisliste zu erfragen.

Back to top